Elastomer-Dämmstoffe in der Haustechnik

Geschlossenzellige Dämmstoffe auf Basis von hochwertigem synthetischem Kautschuk (Elastomer), werden durch kontinuierliche Extrusion und Vulkanisierung FCKW-frei hergestellt. Sie verhindern durch ihre Materialstruktur nachhaltig die Durchfeuchtung.
Bei Kaltwasserleitungen, Kälte- und Klimaanlagen entsteht ein Dampfdruckunterschied, welcher das Eindringen von Luftfeuchtigkeit in die Isolierung begünstigt. Das so in der Isolierung entstehende Kondensat (Tauwasser) erhöht die thermischen Verluste und ist für die Korrosion der Leitungen verantwortlich. Dank der Dichtigkeit der geschlossenzelligen Materialstruktur wird eine wirksame Sperre gegen das Eindringen von Feuchtigkeit erreicht und eine nachhaltige Dämmwirkung erzielt.
Ein weiteres Problem in der Kälteisolierung besteht in der tiefen Oberflächentemperatur der Isolierung. Bei ungenügender thermischer Isolation kann die Oberflächentemperatur unter den Taupunkt der umgebenden Luft sinken. Auf der Oberfläche der Isolierung entsteht Tauwasser und es tropft von den Leitungen.

Elastomer