Willkommen

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Regien Isolierungen und Dienstleistungen GmbH!

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Handwerk interessieren. Wir sind Ihr Partner für fachgerechte Isolierungen mit allen Anforderungen im Bereich des technisch Möglichen.

Unsere Spezialgebiete sind die Ausführung von Isolierarbeiten im haustechnischen Bereich, z.B. Dämmarbeiten an Heizungs- und Sanitärrohrleitungen, sowie Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierungen an Klima- und Lüftungsanlagen.

Als Ihr zuverlässiger Partner würde es uns freuen, wenn wir Sie als unseren Kunden begrüßen dürften.

Schauen Sie sich erst einmal um. Danach haben Sie die Möglichkeit uns über das Kontaktformular zu kontaktieren.

Über uns

Ein Blick in unser Firmenportrait

Der erfolgreiche Weg von der Gründung bis zum heutigen Unternehmen

Wir sind ein kleines mittelständisches Unternehmen, welches im Mai 1995 als GbR gegründet und als Handwerksbetrieb für Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierungen in die Handwerksrolle in Frankfurt/Oder eingetragen wurde. Seit September 2002 wird das Unternehmen in der Rechtsform einer GmbH geführt und ist im Großraum Berlin und Brandenburg tätig.

Bei unserem Unternehmen handelt es sich um einen Meisterbetrieb, womit eine fachkompetente Beratung und letztlich eine handwerklich einwandfreie Ausführung der von uns geleisteten Arbeiten sichergestellt ist. Durch unsere Mitarbeiter können wir zum Teil auf Jahrzehnte lange Erfahrungen in der Isolierbranche zurückgreifen. Durch die regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungen und Praxisseminaren halten wir unser Wissen immer auf dem aktuellen Stand und können Ihnen somit stets eine fachkompetente Ausführung unserer Leistungen anbieten.

Unsere Stärke ist unser großes Leistungsangebot

Als Ausführungsarten bieten wir alle üblichen Leistungen an, welche mit der Isolierbranche zu tun haben. Wir verarbeiten zum überwiegenden Teil Dämmstoffe aus Mineralwolleprodukten, sowie geschlossenzellige Dämmstoffe auf Basis von synthetischem Kautschuk. Die Oberflächenmaterialien sind je nach Anwendungsfall aus PVC-Hartfolie SE (B1), Aluminium-Grobkornfolie (A1) oder aus verschiedenen Blechvarianten wie verzinktes Stahlblech (schutzlackversiegelt), Alu-Zink-beschichtetes Blech (GALVALUME), Aluminium-Blech (schutzlackversiegelt) sowie PLATAL-Blech in verschiedenen Farbgebungen. Die Blechvorfertigung geschieht in eigener Hand, was gleichfalls für ein optisch besseres Gesamtbild unserer Isolierleistungen spricht, im Gegensatz zu den handelsüblichen Produkten von der ”Stange”.
In der Blechisolierung liegt unsere Stärke!

Unser Leistungsangebot in Kürze:

  • Technische Isolierungen
  • Dämmarbeiten an Heizungs- und Sanitärrohrleitungen
  • Wärme-, Kälte-, Schallschutz-Isolierungen an Lüftungs- und Klimaanlagen
  • Gebäudeenergieberatung und Ausstellung von Energieausweisen
  • Wartungs- und Reparaturservice
  • Feinblecharbeiten und Zuschnitte

Über die nachfolgenden Worte sollte man in jedem Fall erst einmal nachdenken!

John Ruskin: Gesetz der Wirtschaft

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgendjemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.
Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld. Das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.
Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.
Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.

John Ruskin
englischer Sozialreformer 1819-1900


Aus diesen Worten resultiert unser Motto:

Wir bieten Ihnen hohe Qualität zu fairen Preisen!

Mineralwolle-Dämmstoffe in der Haustechnik

Mineralwolle-Dämmstoffe sind nichtbrennbar und verfügen über optimale Wärme- und Schallschutz-Eigenschaften.
Im Anwendungsbereich Haustechnik werden insbesondere Rohrschalen aus Mineralwolle eingesetzt.
Bei Lüftungs- und Klimaanlagen bieten Mineralwolle-Dämmstoffe aufgrund ihrer Materialflexibilität große Vorteile. Sie lassen sich hervorragend an die oft komplizierten Querschnitte der Kanäle anpassen.

Mineralwolle

Elastomer-Dämmstoffe in der Haustechnik

Geschlossenzellige Dämmstoffe auf Basis von hochwertigem synthetischem Kautschuk (Elastomer), werden durch kontinuierliche Extrusion und Vulkanisierung FCKW-frei hergestellt. Sie verhindern durch ihre Materialstruktur nachhaltig die Durchfeuchtung.
Bei Kaltwasserleitungen, Kälte- und Klimaanlagen entsteht ein Dampfdruckunterschied, welcher das Eindringen von Luftfeuchtigkeit in die Isolierung begünstigt. Das so in der Isolierung entstehende Kondensat (Tauwasser) erhöht die thermischen Verluste und ist für die Korrosion der Leitungen verantwortlich. Dank der Dichtigkeit der geschlossenzelligen Materialstruktur wird eine wirksame Sperre gegen das Eindringen von Feuchtigkeit erreicht und eine nachhaltige Dämmwirkung erzielt.
Ein weiteres Problem in der Kälteisolierung besteht in der tiefen Oberflächentemperatur der Isolierung. Bei ungenügender thermischer Isolation kann die Oberflächentemperatur unter den Taupunkt der umgebenden Luft sinken. Auf der Oberfläche der Isolierung entsteht Tauwasser und es tropft von den Leitungen.

Elastomer

Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen

Besondere Bedeutung haben Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen. Durch ihre hervorragenden Dämmeigenschaften helfen sie nicht nur Energie einzusparen, sondern sind auch ein Garant für ein gesundes Raumklima.
Naturmaterialien haben bereits vor Jahrhunderten das Material zum Dämmen geliefert – jedem bekannt sind hier vor allem Wände und Decken aus Lehm-Stroh-Gemischen.
Zu den neueren Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen zählen Flachs, Hanffasern, Wiesengras, Schafwolle und Getreidegranulat. Produkte aus Zellulose, Sisal, Jute oder Kokos und Holz haben sich bereits seit etlichen Jahren im Markt etabliert.

Nachfolgend ein kurzer Überblick:

Wolle

Durch die natürliche Kräuselung, die hohe Elastizität und das feuchtedynamische Verhalten unterscheidet sich Wolle von anderen Faserdämmstoffen. Durch die Kräuselung wird Volumen mit hohem Lufteinschluss zwischen den Fasern geschaffen. Wolle nimmt bis zu 30 Gewichtsprozent an Feuchtigkeit auf, ohne dass sich die Wärmeleitfähigkeit verändert. Dabei ist für eine gute Lüftung zu sorgen, da die Feuchtigkeit wieder abgegeben werden muss. Die Entzündungstemperatur liegt bei 500 – 600 Grad Celsius, wobei die Wolle nicht schmilzt, sondern nur Asche bildet. Schafwolle kommt zum Dämmen von Wänden, Dächern und Decken sowie zur Isolierung von Luftkanälen und Heizungsrohren in Frage.
Produkteigenschaften:
Diffusionsoffen, feuchtigkeitsregulierend, normal entflammbar (Baustoffklasse B2 nach DIN 4102), schallabsorbierend, geringes Gewicht, hohe Dampfdurchlässigkeit

Flachs

Dämmstoffe aus Flachs gehören mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,04 W/mK zu den Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen, mit den besten Wärmedämmeigenschaften. Aus bautechnischer Sicht besitzen Dämmstoffe aus Flachs (und auch aus Hanf) eine hohe Formbeständigkeit, schrumpfen also nicht im eingebauten Zustand. Durch natürliche Bitterstoffe sind die Dämmstoffe von Natur aus resistent gegen Schädlingsbefall durch Insekten oder Nagetiere. Alle baurechtlich zugelassenen Produkte erfüllen die Ansprüche des Wasserbinde- und Brandverhaltens. Flachsbaustoffe verursachen keine Hautreizungen und sind problemlos zu verarbeiten. Dies kommt besonders Bauherren entgegen, die in Eigenleistung bauen. Die Flachskurzfaser wird mechanisch verfilzt. Unter Verwendung von Klebern (z.B. Kartoffelstärke) oder mit Vliesbildnern (Kunststofffasern) werden die Kurzfasern geschichtet und zu unterschiedlich starken Dämmstoffmatten verarbeitet.
Produkteigenschaften:
Diffusionsoffen, feuchtigkeitsregulierend, normal entflammbar (Baustoffklasse B2 nach DIN 4102), schallabsorbierend, verarbeitungsfreundlich

Hanf

Hanf darf seit 1996 in Deutschland wieder angebaut werden, die Anbauflächen nehmen seitdem wieder zu. Bei der Herstellung von Dämmplatten und Filzen werden Hanf- und Flachsfasern zum Teil miteinander vermischt. Das Hanfstroh wird in Fasern und Schäben getrennt. Aus Fasern werden Dämmvliese hergestellt, während man Schäben als Dämm- und Ausgleichschüttungen für Fußböden und Decken einsetzt. Mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,04 – 0,05 W/mK haben Hanfdämmstoffe ebenfalls sehr gute Dämmeigenschaften.
Produkteigenschaften:
diffusionsoffen, feuchtigkeitsregulierend, normal entflammbar (Baustoffklasse B2 nach DIN 4102), wärme- und schallabsorbierend, verarbeitungsfreundlich

Getreide

Getreideschrot, Kleie, Kalk, Molke und Wasserglas sind die fünf Ausgangsstoffe zur Herstellung von Granulaten. Dämmstoffgranulate sind als raumausfüllender Wärmedämmstoff in der Wand, auf dem Dach oder als Trittschallschutz auf dem Fußboden einsetzbar. Trockenestriche können schwimmend auf Granulaten verlegt werden.
Produkteigenschaften:
schallabsorbierend, geringes Gewicht